Die Kunst der Pfade

Da ich von Fireworks auf Photoshop umgestiegen bin, hatte ich Anfangs so meine Probleme mit Photoshop. Inzwischen bin ich bei den Pfaden angelangt – und möchte am liebsten gleich wieder zurück. Das Thema Pfade.. irgendwie wollen wir beide nicht so miteinander, müssen es aber.

Da ich zur Zeit eifrig an der neuen Version von eventon.de arbeite, möchte ich hier auch neue Icons und vor allem eigene Icons entwerfen. Hierzu muss ich aber wiederum die Pfade beherrschen.

Zum Glück ist die letzten Tage im Photoshop-Weblog ein Beitrag mit dem Thema “Pfade sind fad” erschienen. Hier wird auf eine Einführung verwiesen die eigentlich für Illustrator gedacht ist, aber mit Photoshop genauso funktioniert.  Meiner Meinung nach ein guter Ansatz sich das ganze Thema ein bisschen näher zu bringen.

An dieser Stelle möchte ich auch noch auf ein Tutorial von einer Amanda verweisen, welches mir in #Photoshop.de im Q-Net empfohlen wurde.

Wie sind eure Erfahrungen mit Pfaden?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>