Tag Archives: Google Analytics

Einsatz von Google Analytics & Co. muss ins Impressum

In Zeiten von windigen Abmahnanwälten möchte ich auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass man den Einsatz einer Web Analytics Software wie zum Beispiel Google Analaytics im Impressum ausdrücklich erwähnen muss.

Also Vorlage eignet sich hier die Datenschutzbestimmung von Google (Punkt Dateschutz), welche 1:1 übernommen werden darf.

Google Analytics Blog auf Deutsch verfügbar

google-analytics-logoGoogle betreibt nun auch ein deutschsprachiges Google Analytics Blog Namens Conversion Room.

Web Analyse ist für mich eines der wichtigsten Werkzeuge im Online-Marketing, nur wer seine Besucher analysiert kann bestimmte Ereignisse schnell analysieren und darauf reagieren.

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal den Web Analytics Podcast Mole 2 und die beiden Blogs der Podcaster Timo Aden & Patrick Ludolph.

Google AdSense in Google Analytics

Lange habe ich gewartet, nun wurde auch ich endlich berücksichtigt und kann nun meine Google AdSense Einnahmen in Google Analytics auswerten.

Bisher habe ich immer vergebens in Google Analytics nach diesem Punkt gesucht, bin aber in Google Adsense darauf gestoßen:

Dazu muss man nur einen neuen Code in die entsprechende Website einfügen und erhält dann die Daten.

Was man alles für Auswertungen mit diesem neuen Feature fahren kann, hat Patrick schön erklärt.

Tag Cloud in WordPress ausreizen

Eine Tag Cloud ist wohl eines der Markenzeichen für die Web 2.0 Welle. Auch wenn ich fest davon überzeugt bin, dass die breite Masse der Internetnutzer nichts mit einer Tag Cloud anfangen kann, so gibt es Online-Anwendungen wo ich den Einsatz sehr sinnvoll finde.

Gerade auf Websites oder Blogs mit aktuellem oder oft wechselnden Inhalt halte ich den Einsatz sinnvoll. Lieber eine schöne Tag Cloud bei der die wichtigsten Themen groß & fett dargestellt werden, wie eine vielzahl an unübersichtlichen Kategorien.

WordPress hat mit der Entwicklung einer eigenen Tag Cloud leider erst sehr spät begonnen. Lange musste man sich mit Plugins aushelfen, die auch heute noch teilweise viel mehr Funktionen enthalten wie die WordPress Möglichkeiten. Stanardmäßig bietet WordPress die integration einer Tag Cloud über die Widgets, was allerdings keinerlei Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Abhilfe schaffen hier die Template Tags von WordPress für die Tag Cloud. Hier können Parameter wie Größe oder Sortierung festgelegt werden.

Wie schon gesagt lohnt sich nicht überall der Einsatz einer Tag Cloud, daher einfach mal ab und an in Google Analytics und Content / Website Overlay die Klickraten ansehen. Wenn die Klickraten zu niedrig sind sollte man den Platz lieber für sinnvolleren Inhalt nutzen.

Google Analytics bald mit AdSense Daten

Google Analytics wird in den nächsten Tagen die Daten von Google AdSense anzeigen. Endlich eine weitere sinnvolle Erleichterung für alle Analysten, da bisher immer zwei Google-Tools parallel verglichen werden mussten.

Außerdem kann man so noch gezielter seine Unterseiten und einzelnen Landingpages optimieren. Die Ansicht einzelner Seiten und das jeweilige Klickverhalten der Referer lassen sich somit auch auf einfachstem Wege filtern. Vorbei sind die Zeiten in denen man hier mühsam Channel für Channel bei Google AdSense erstellen musste.

Laut dem GoogleWatchBlog wurde diese Änderung bereits bei einigen Usern getestet und wird die nächsten Tage oder Wochen für alle verfügbar sein.

In meinen Augen ein weiteres Killer-Feature von Google Analytics und ein Tool, welches die Arbeit ungemein erleichtert.

Google Analytics verliert Daten

Laut einem Beitrag bei GWB hat Google Analytics im Zeitraum vom 30.04. – 05.05. Daten verloren. Im Moment ist Google dabei die Daten wiederherzustellen und im Laufe des Tages nachzureichen.

Bei meinem Projekten kann ich allerdings keine stärkere Abweichung nach unten feststellen. Wie sieht es bei euch aus?

Unabhängig davon ist es natürlich zu hinterfragen, ob es Sinn macht, bei professionellen Projekten auf eine andere Webanalyse-Lösung auszuweichen.

Schon in der Vergangenheit gab es des öfteren Probleme mit Datenverlusten bei Google Analytics. Gerade bei eBusiness-Lösungen ist die richtigkeit der Daten unverzichtbar.