Tag Archives: Intern

Tschüss 2008

Bevor ich mich in meinen Kurzurlaub verabschiede, möchte ich auf diesem Wege meinen Lesern noch einen guten Rutsch in das neue Jahr 2009 wünschen.

Da ich über Weihnachtsfeiertage leider flach gelegen bin und keinerlei Lust auf einen Weihnachtspost hatte, kommt nun wenigstens der Silvesterpost :-)

Das Jahr 2008 war für mich sehr erfolgreich. Ich habe viele kleinere und vor allem schöne Projekte realisiert und bei vielen den Grundstein für 2009 gelegt. Ich gehe zuversichtlich in das neue Jahr und freue mich schon auf viele neue Projekte und auf alles was ich neu lernen darf.

Bedanken möchte ich mich bei all meinen Lesern und allen, die mir immer wieder mit Tips und Hinweisen zur Seite stehen.

Ein spezieller Dank geht an Markus, der mir Weihnachten mit Aachener Spezialitäten versüßt hat und Nils, den Affiliate auf Weltreisen, der mir einen Atlas geschickt hat! Vielen Dank!

Lohnt sich das spezialisieren eines Blogs?

Ende Juli hatte ich angekündigt diesen Blog auf einen bestimmten Themenbereich neu auszurichten um vor allem Fachbesucher nicht durch Kaufempfehlungen oder private Beiträge zu vertreiben.

Ziel war es damit eine feste Schicht an Lesern zu binden und ein Blog zu schaffen, in dem ich über Gedanken und aktuelles aus dem Bereich Online-Marketing mit Unterthemen schreiben kann.

Nach nun zwei Monaten wollte ich einmal nachsehen wie sich die Besucherzahlen und Zahlen der Abonnenten des Feeds entwickelt haben.

Entwicklung der Besucherzahlen

Bei den Besucherzahlen kann man natürlich nichts eindeutiges sagen, da ich meine alten Beiträge weiterlaufen lasse und hier ein paar sehr gute Zugpferde dabei habe. Trotzdem ist es schön für mich zu sehen, dass die Besucherzahlen leicht nach oben gegangen sind, obwohl die Themen sehr fachbezogen sind.

Entwicklung der Feed-Abonnenten

Hier kann man wohl die deutlichste Entwicklung absehen. Mein Ziel Besucher zu halten und für mich Blog zu interessieren ist aufgegangen. Ich konnte meine Abonnenten um gut 60 Prozent steigern. bei knapp unter 100 abonnierten Feeds sind dies zwar keine große Zahlen, trotzdem habe ich ein erstes Teilziel erreicht.

Aussicht

Ich werde den Trend weiter beobachten und in meinem Blog weiterhin über relevante Themen rund um das Online-Marketing schreiben. Kurzfristig möchte ich dem Blog auch ein eigenes persönliches CD verpassen um somit das webtagebu.ch als interessantes Medium zu branden :-)

Konkrete Planungen

Planung meiner Blog-Projekte

Planung meiner Blog-Projekte

Ich hatte ja bereits angekündigt, dass sich hier etwas ändern wird. Ich möchte gerne einen klareren Fokus auf dieses Blog legen und daher ein paar Kategorien in neue externe Blogs ausgliedern.

Bis jetzt habe ich mir folgendes gedacht:

  • webtagebu.ch
    Blog über Online-Marketing und Webgeschehen Allegemein
  • pfaendr.de (Inaktiv)
    Hier wird es alles privates geben. Den Namen habe ich deshalb gewählt, weil ich mit meinem richtigen Namen nicht in Google auftauchen möchte, aber trotzdem einen Bezug zu meiner Person haben möchte.
  • trendy-living.de (Inaktiv)
    Da ich ja ein faible für schöne und interessante Dinge habe und durch diese Empfehlungen den ein oder anderen Euro verdienen möchte, werde ich in Zukunft in einem extra Blog darüber berichten.
    • Ich denke ich habe nichts weiteres vergessen. Mein Diät-Blog wird weiterhin bestehen bleiben, auch wenn sich hier die nächsten Wochen auch einiges verändern wird.

      Etwas Magenschmerzen bereitet mit das Archiv bei diesem Blog. Übertragen möchte ich dieses auf keinen Fall, löschen aber auch nicht. Mal sehen was damit passieren wird. Vorschläge sind gerne willkommen! ;-)

      Foto: © memephoto / PIXELIO

Umstrukturierungen & Gedanken

Irgendwie gefällt mir mein Blog nicht mehr wirklich. Es ist zu Allgemein. Wie mir scheint wird sich hier niemals ein harter Kern von internetaffinen Menschen aufbauen, da ich einfach zu oft Themen wie Sport, Klatsch & Tratsch oder Kaufempfehlungen bringe.

Was also tun? Einerseits könnte ich mich grob auch gewisse Themen konzentrieren, dies möchte ich aber nicht, da mich auch andere Dinge interessieren.

Im Moment liegt es nahe einfach das Blog zu splitten. Doch was würde dies für meine treuen Leser bedeuten? Was interessiert euch denn wirklich?

Vorstellen könnte ich mir ein reines privates Blog auf dem ich meine Bilder und private Erlebnisse vorstelle. Unter dieser Domain könnte ich aktuelle Dinge rund um das Internet publizieren. Oder vielleicht doch ein eigenes Portfolio mit Blog was sich rein an meine geschäftlichen Kontakte richtet?